Aktuelle Coronavirus Situation

Sehr geehrte Tierbesitzer!

Aufgrund der aktuellen Coronasituation und zur Einhaltung der diesbezüglich von der Regierung angeordneten Sicherheitsbestimmungen (10m2 Wartebereich pro Person), empfehlen wir Ihnen als Wartezone in unserer Tierklinik bis auf weiteres  Ihr Auto oder den Park gegenüber der Praxis. Die Wartezeit ist dort nicht länger aber erheblich sicherer als in einem halbvollen oder vollen Wartezimmer. Bitte melden Sie sich telefonisch in der Praxis an, halten Sie Ihr Mobiltelefon bereit, Sie werden telefonisch aufgerufen und auch die Untersuchungsergebnisse werden telefonisch besprochen. Wir untersuchen unsere Patienten weiterhin  ohne dem Beisein der Tierbesitzer, die Tiere verhalten sich dabei äußerst brav und kooperativ :))

Wie bereits seit längerem nachgewiesen, finden Infektionen mit dem Coronavirus häufig nicht nur  von Mensch zu Mensch(45%) oder durch Schmierinfektion über kontaminierte Gegenstände(10%) statt, sondern auch durch das Einatmen eines sogenannten Virusaerosoles (Virus-Luft-Gemisch)(45%). Darunter kann man sich winzige Wassertröpfchen in der Raumluft vorstellen, welche Viren enthalten, aber aufgrund ihrer Kleinheit nicht durch die Schwerkraft zu Boden sinken. Dieses Virusaerosol kann sich in geschlossenen Räumen ohne Luftzirkulation über mehrere Stunden auch ohne anwesende Personen in der Raumluft halten und andere Personen die es Einatmen infizieren. Das Risiko einer Ansteckung beim Warten im Freien ist durch die immer stattfindende Luftzirkulation und den starken Verdünnungseffekt virushältiger Luftpartikel um ein Vielfaches geringer als in Innenräumen. Somit ist eine Ansteckung im Freien auch bei Anwesenheit anderer wartender Personen beim Einhalten des vorgeschriebenen Mindestabstandes von einem Meter  kaum ein Risiko!!

You Tube Link zu einem Beitrag von Prof. Christian Drosten